Computer sammeln und erhalten.
IE-Workaround-GIF

Apple Performa 540/160

PowerPC mit 160 MHz

Apple Performa 5400/160

Der Apple Performa 5400 war der erste PCI-Power Macintosh mit integriertem Monitor. Die 5400er-Serie wurde unter zwei Namen verkauft. Als Power Macintosh 5400 war der Computer für den Ausbildungs-Markt zu haben und als Performa 5400 gab es gebündelte Angebote für den Massenmarkt. In England wurde der Performa 5400 mit schwarzem gehäuse verkauft, alle anderen Märkte bekamen nur die beigen Versionen.

Den hier vorgestellten Performa 5400/160 mit dem Motorola PPC 603 mit 160 MHz gab es nur als Performa-Modell. Diesem Modell fehlt der Second-Level Cache, was den Prozessor ein wenig ausbremst. Im Gegenzug gibt es für dieses Modell Video-Eingänge und Fernseh-Empfangskarten, mit denen der Rechner zu einem vollwertigen AV-Modell aufgerüstet werden kann.

Technische Daten im Überblick

Prozessor: PowerPC 603e mit 166MHz
Adressierung: 32 Bit
RAM: 8 MB onboard, minimal 16Mbyte bis 136MB
RAM-Slots: 2x 168-Pin Dimm für 8, 16, 32 oder 64MB-Dimms min. 70ns
Bildschirm: bis 1024x768 Pixel, 15"-Color-Monitor
Farbtiefe: 16 bit bis 800x600 Pixel, darüber hinaus 8 Bit
Diskettenlaufwerk: 1x 1,44 MByte
Festplatte: 1,6 GByte IDE
CD-Laufwerk: 8fach SCSI
SCSI: ja
ADB: ja
Mikofon-Eingang: ja, mono (Typ: Plain Talk), optionaler Stereo-Audio-Eingang mit Video-Eingangs-Karte
Erweiterungsslot: PCI, Comm-Slot2, Video-Slot
Bauzeit: ab 5.8.1996, Bauzeit-Ende ist unbekannt

Uwe Fritz, 2005-2015. Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung der Texte und Bilder, auch auszugsweise, bedarf der schriftlichen Zustimmung des Autors. Bezeichnungen, Markennamen und Produktbezeichnungen des jeweiligen Inhabers, auch wenn Sie nicht gekennzeichnet sind, unterliegen im Allgemeinen dem warenzeichen-, marken oder patentrechtlichem Schutz.