Computer sammeln und erhalten.
IE-Workaround-GIF

Performa 5400/160

Kaufberatung

In einer Studentenbude oder einem Kinderzimmer kann ein Performa 5400 mit entsprechender Software und AV-Ausstattung den Fernseher, den Lerncomputer und die Schreibmaschine auf einen Schlag ersetzen. Leider aber nicht viel mehr.

Apple Macintosh Performa 5400/160

Der Performa 5400 arbeitet am besten mit MacOS 8.1 zusammen, für MacOSX ist er nicht mehr geeignet. Offiziell wird der PPC 5400 von MacOS 7.5.3 mit System Enabler 410 bis zu MacOS 8 (alle Versionen bis MacOS 8.6) unterstützt. MacOS 9 wird bereits nicht mehr unterstützt. Auch wenn es für die PCI-Macintosh-Modelle einige Erweiterungsmöglichkeiten gibt, bleiben dem Perfoma 5400 damit die höheren Weihen eines aktuellen Betriebssystems und vor allem aktueller Software verschlossen.

Dies gilt insbesondere für das Internet: In den letzten Jahren wurden viele große Seiten (auch die kleinen Seiten von www.oldmac.de) auf CSS-Formatierung und XHTML umgestellt. Mit Ajax hielten neue aktive Inhalte Einzug ins Internet. Alle diese Techniken werden von den Browsern für MacOS-Classic nicht oder nur unvollständig unterstützt. Netscape 7 ist hier der aktuellste Mozilla-Browser und der Internet-Exlorer 5.1 die aktuellste Möglichkeit aus dem anderen Lager. Beides reicht für jemanden, der auf das Internet zur Recherche und Web 2.0-Angebote angewiesen ist, nicht mehr aus.

Als Kinderzimmer-Computer für 4 bis 10-Jährige eignet sich der Performa 5400 immer noch gut: Es wird immer noch viel Lernsoftware für MacOS-classic angeboten. Der Performa 5400 ist robust und verträgt den ein oder anderen Knuff. Die Option zum Fernseher ist nicht unbedingt positiv (Fernseher im Kinderzimmer), aber die Fernbedienung ist in diesem Zusammenhang ein Killer-Feature: Man kann auch aus der Ferne für ein abruptes Ende der Computer-Unterhaltung sorgen, wenn die Kinder den Computer absolut nicht ausschalten wollen.

Bezugsquellen

Gebrauchte Apple Performa gibt es (fast nur noch) bei eBay. Wer nicht gerade einen Macintosh-Fanclub im Bekanntenkreis hat, der hat ansonsten wenig Chanchen auf einen gebrauchten Performa 5400.

Wenn überhaupt, gibt es den Performa 5400 für kleines Geld: Da der Computer mit 31,5 kg einige Schwierigkeiten beim Versand macht, übersteigen die Versandkosten sehr oft den Kaufpreis.

Es ist schwierig einen derart schweren Computer vernünftig zu verpacken: Es reicht bei weitem nicht aus einen Karton mit Zeitung auszustopfen um die 31,5 Kilo im Zaum zu halten. Eine Originalverpackung mit passenden Styroporblöcken wird wohl eher die Ausnahme sein.

Für viele Anbieter bleibt dann nur noch die Selbstabholung. Da die Zahl der interessenten für die Power Macintosh 5400-Serie normalerweise klein ist und die Abholung den Käuferkreis weiter einschränkt, bleibt der Kaufpreis niedrig. Trotzdem möchte ich potentielle Verkäufer bitten einen Performa 5400 lieber für einen Euro bei eBay anzubieten, als in den Sperrmüll zu stellen. Wenn gar keine andere Verwendung bleibt, kann vielleicht noch jemand ein Aquarium aus dem PPC 5400 bauen.


Uwe Fritz, 2005-2015. Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung der Texte und Bilder, auch auszugsweise, bedarf der schriftlichen Zustimmung des Autors. Bezeichnungen, Markennamen und Produktbezeichnungen des jeweiligen Inhabers, auch wenn Sie nicht gekennzeichnet sind, unterliegen im Allgemeinen dem warenzeichen-, marken oder patentrechtlichem Schutz.