Computer sammeln und erhalten.
IE-Workaround-GIF

Ethernetkarten für den Commslot

Ethernet für die Consumer-Mac's

Mit dem Performa 630 führte Apple einen neuen Erweiterungssteckplatz für verschiedene Computerserien ein: den Comslot. In diesem Steckplatz finden sehr kompakte, niedrige Erweiterungskarten für Ethernet oder Modem Ihren Platz. Für den Comslot 1 gibt es eine Fax-Modemkarte bis 19.900 baud und gleich drei unterschiedliche Ethernetkarten. Alle Karten erreichen maximal 10 MBit und unterscheiden sich nur anhand Ihrer Schnittstellen: Wahlweise kommt ein Koax-Anschluß (Thin-Ethernet), Twisted Pair (RJ45) oder für die Unentschlossenen Apples AAUI zum Einsatz. Wenn Sie eine AAUI-Karte erwerben können, schlagen Sie zu: Mit einem entsprechenden AAUI-Transceiver können Sie wahlweise Twisted Pair (Rj45) oder Thin Ethernet (Coax) einsetzen.

Ethernetkarten für Apple Comslot (Comslot 1)

Der Comslot wurde nur in Rechnern verbaut, deren Mainboard wie bei einem Schubfach herausgezogen werden konnte. Zum Einbau wird das Mainboard aus dem Rechner gezogen und die Karte in den von hinten gesehen rechts außen gelegenen Slot gesteckt.

Leider wird die Karte nicht verschraubt. Die Anschlußblende liegt einfach flach auf dem Kontaktrand der Öffnung in der Platinenrückwand auf. Wenn Sie am Netzwerkkabel ziehen oder ruckeln, kann sich die Karte teilweise oder ganz lösen und den Rechner lahmlegen. Gerade der weit herausragende Koax-Anschluß ist sogar dann gefährdet, wenn der Rechner nicht ans Netzwerk angeschlossen ist. Wenn die Karte im Comslot sich lockert oder ein Stück weit im Slot angehoben wird bootet der Rechner nicht mehr. Es reicht das korrekte Einsetzen der Karte aus um die Performas wieder zu beleben.

Comslot-Karten können in folgenden Rechnern verwendet werden:

  • Performa/LC/Quadra 630-Serie
  • Performa/LC 5200-Serie
  • Performa/Powermacintosh 5300-Serie
  • Performa/Powermacintosh 6200-Serie
  • Performa/Powermacintosh 6300-Serie, nicht jedoch im Performa/PPC 6360

Bitte vergessen Sie nicht das Parameter-RAM zurückzusetzen, wenn Sie die Karte ein- oder ausgebaut haben.

Comslot II

Ab Performa 5400 / 6400 wurde der Comslot 2 eingeführt. Die Karten sehen den Comslot 1-Karten sehr ähnlich, haben allerdings deutlich mehr Kontakte an der Steckerleiste und andere Codierschlitze.

Ethernetkarte für Apple Comslot II

Die Comslot 1-Karten passen nicht in den Comslot 2 und umgekehrt. Apple hat den Comslot II Karten zumindest eine Hakennase am Anschlußblech gegönnt, so daß sich die Karten nicht mehr ganz so schnell aus dem Sockel lösen können. Auch diese Karten waren nur mit einer Geschwindigkeit von 10 MBit verfügbar. Da der Performa/PPC 5400 und Performa 6400 mit einem PCI-Slot ausgestattet sind, ist alternativ der Einsatz einer 10/100 Mbit PCI-Netzwerkkarte möglich.

Comslot II-Karten können in folgenden Rechnern eingesetzt werden:

  • Macintosh Performa/PPC 6360
  • Macintosh Performa/PPC 5400-Serie
  • Macintosh Performa/PPC 5500-Serie
  • Macintosh Performa/PPC 6400-Serie
  • Macintosh Performa/PPC 6500-Serie

Der Powermacintosh G3 verfügt über einen ähnlichen Slot, den PERCH slot. Hier können sogenannte "Personality Cards" eingesetzt werden, nicht jedoch Comm Slot II-Karten. Dieser Slot wäre die dritte Generation der Commslots, Ethernetkarten gab es hierfür jedoch nicht. Ab dem G3 hatte der Ethernet-Anschluß einen festen Platz auf dem Mainboard.


Uwe Fritz, 2005-2015. Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung der Texte und Bilder, auch auszugsweise, bedarf der schriftlichen Zustimmung des Autors. Bezeichnungen, Markennamen und Produktbezeichnungen des jeweiligen Inhabers, auch wenn Sie nicht gekennzeichnet sind, unterliegen im Allgemeinen dem warenzeichen-, marken oder patentrechtlichem Schutz.