Computer sammeln und erhalten.
IE-Workaround-GIF

Macintosh LC 475

Ein Superdrive und ein SCSI-Festplatte

Der Macintosh LC 475 ist mit einem 1,44 MByte Diskettenlaufwerk mit elektrischem Auswurf ausgestattet. Um dem verstauben der Diskettenlaufwerke vorzubeugen, erhält der Performa 475 endlich auch eine Klappe im Diskettenschlitz.

Apple Performa 475, geöffnetes Gehäuse

Beginnen mit 80 Mbyte werden Quadra 605 und LC/Performa 475/476 im Laufe Ihrer Bauzeit mit immer größeren Festplatten ausgestattet. Die SCSI-2 Festplatten sind gemessen am Rest der LC-Serie sehr schnell. Die serienmäßige 250 Mbyte Quantum Festplatte im meinem Performa 475 erreicht über 2 MByte/sec im Read und Write.

Genau wie in den anderen Pizzaboxen ist auch hier der Platz sehr begrenzt, so daß nur eine Festplatte intern montiert werden kann. Montieren Sie die größte SCSI-2 Festplatte die Sie bekommen können und teilen Sie die Festplatte in maximal 2 GByte große Partitionen. Sie benötigen das Festplattentool eines anderen Herstellers oder eine gepatchte Version von Apple HD-Setup um "fremde" Festplatten im Macintosh LC 475 zu formatieren.

MacOS 7.1 und der LC 475

Der Apple Macintosh LC 475 und Quadra 605 unterstützen alle Betriebssysteme von MacOS 7.1 bis MacOS 8.1. Die Unterstützung von MacOS 8.1 verdankt der LC 475 dem Motorola 68LC040, alle 68030-LC's können maximal mit MacOS 7.5.5 betrieben werden.

Original wurde nur der Quadra 605 von MacOS 7.1 unterstützt. Die Macintosh LC 475-Modelle (LC 475, Performa 475 und Performa 476) benötigen MacOS 7.1P3. Die erweiterte Version von MacOS 7.1 hängt mit der neuen Gestalt-ID 89 zusammen: Das originale MacOS 7.1 hat keine Installationsanweisung für diese Gestalt-ID.

Der Macintosh LC 475 oder Quadra 605 benötigt den System Enabler 364 für MacOS 7.1. Der Enabler wird normalerweise bei der Installation mit auf die Festplatte gebracht. Wenn Sie mit Disketten von MacOS 7.1 nicht booten können, können Sie den Enabler (mit einem anderen funktionierenden Mac) auch manuell im Systemordner der Diskette nachrüsten.

Das ideale Betriebssystem für den Macintosh LC liegt zwischen den Extremen: Mit MacOS 7.5.5 erhalten Sie ein stabiles Betriebssystem mit einigen Goodies und der Möglichkeit Open Transport für die Verbindung zum Internet einzusetzen. Andererseits ist MacOS 7.1 mit deutlich weniger Plattenplatz und Hauptspeicher gut einsetzbar.

Installieren Sie zunächst die bei Apple frei verfügbare Betriebssystemversion MacOS 7.5.3 von CD oder CD-Image und aktualiseren Sie die fertige Installation mit dem MacOS 7.5.5 Updater (US-International). Der MacOS 7.5.5-Updater ist nur in der Internationalen Sprachversion verfügbar, ändert jedoch nichts an der Sprache der verwendeten Grundinstallation von MacOS 7.5.3.


Uwe Fritz, 2005-2015. Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung der Texte und Bilder, auch auszugsweise, bedarf der schriftlichen Zustimmung des Autors. Bezeichnungen, Markennamen und Produktbezeichnungen des jeweiligen Inhabers, auch wenn Sie nicht gekennzeichnet sind, unterliegen im Allgemeinen dem warenzeichen-, marken oder patentrechtlichem Schutz.