Computer sammeln und erhalten.
IE-Workaround-GIF

Macintosh Color Classic

Sammlerstück mit hohen Preisen

Der Color Classic vereint das kleine Gehäuse der Compacts mit einem Farbmonitor. Der Monitor ist im Verhältnis zum Gehäuse eher klein geraten und erreicht nicht einmal die verbreitete VGA-Auflösung. Der Motorola 68030 bei 16 MHz und der begrenzte Speicher beschränken die Möglichkeiten des CC aufwändigere Software zu nutzen.

Der Apple Macintosh Color Classic wurde oft als Paket mit einem Apple Stylewriter II verkauft. Mit Claris Write oder Claris Works erhalten Sie ein perfektes Schreibbüro.

Komplettes Schreibbüro: Apple Macintosh Colour Classic und Stylewriter II

Mit LC-PDS-Karten läßt sich der Macintosh Color Classic günstig an DSL anbinden und mit MacOS 7 und Open Transport steht eine leistungsfähige Netzwerksoftware zur Verfügung. Leider wurde die Entwicklung von Browsern und leistungsfähigen EMail-Programmen für die 68k-Plattform von allen Softwarehäusern schon vor geraumer Zeit eingestellt. Die Beschränkung auf Netscape 4 als modernsten Browser sperrt den Besitzer eines Color Classic von der Nutzung der meisten modernen Internet-Seiten aus.

Was bleibt ist ein Sammlerstück mit vergleichsweise hohen Preisen. Der Color Classic wurde zeitgleich mit den LC-Modellen auf den Markt gebracht und fristete ein Nischen-Dasein. Die wenigen verfügbaren Exemplare sind daher bei Sammlern sehr beliebt und erzielen auch international hohe Preise. Allein, es fehlt das Angebot.

Beliebtes Zubehör: Taschen und Abdeckungen

Als eines der letzten tragbaren Modelle paßt der Color Classic in die größeren Tragetaschen der Kompakt-Modelle. Die Taschen eignen sich gut um den Computer sicher zu transportieren und verstauen. Achten Sie darauf eine Tasche rechteckigem, aber nicht quadratischem Boden zu bekommen. Die älteren Taschen für Macintosh Plus und Macintosh SE sind zu eng für den Color Classic.

Für Sammler sehr interessant sind passende Staubschutzhauben:

Schreib-Büro in Verpackung: Apple Macintosh Colour Classic und Stylewriter II

Um den Color Classic zwischen den gelegentlichen Einsätzen vor Staub zu schützen, gab es bei spezialiserten Apple Händlern von amerikanischen Herstellern genau passende Hauben. Bei meinem Exemplar war ein Satz Hauben aus grauer Ballonseide für Rechner, Tastatur und Stylewriter II dabei.


Uwe Fritz, 2005-2015. Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung der Texte und Bilder, auch auszugsweise, bedarf der schriftlichen Zustimmung des Autors. Bezeichnungen, Markennamen und Produktbezeichnungen des jeweiligen Inhabers, auch wenn Sie nicht gekennzeichnet sind, unterliegen im Allgemeinen dem warenzeichen-, marken oder patentrechtlichem Schutz.