Computer sammeln und erhalten.
IE-Workaround-GIF

Macintosh Classic II

Das Ende der Produktlinie der Schwarz/Weiß-Mac's

Als Nachfolger des Apple Macintosh SE/30 und Upgrade für den Macintosh Classic war der Apple Macintosh Classic II (Classic 2) der letzte kompakte Mac mit 9 Zoll Schwarz/Weiß-Monitor. Im letzten Baujahr war er auch als Performa 200 gebündelt mit verschiedenen Softwarepaketen im Oktober 1993 erhältlich. Sowohl der Classic als auch der Classic II waren kompromißlose Einsteigermodelle: Der günstige Preis sollte Apple neue Käuferschichten erschließen.

Apple Macintosh Classic II mit Maus und Tastatur

Im Inneren des Classic II werkelt ein 68030 Prozessor bei 16 MHz ohne mathematischen Coprozessor auf einem Mainboard mit 24 Bit Adressierung. Der maximale Speicherausbau liegt bei 10 MByte. Bedrückend wenig im direkten Vergleich zum SE/30, der bis zu 128 MByte Speicher verwalten kann. Der PDS-Slot für Erweiterungen ist weggefallen, alle Erweiterungen müssen extern angeschlossen werden.

Rückseite des Apple Macintosh Classic II

Am Classic II finden sich die üblichen Anschlüsse seiner Klasse: SCSI, externe Diskette, zwei serielle RS-422-Anschlüsse. Der Classic II hat nur einen ADB-Anschluß, dafür findet sich zusätzlich zum Lautsprecher- auch ein Mikrofon-Anschluß. Da der Computer nicht mehr intern erweitert werden kann, fehlen auch die Anschlußöffnungen für Erweiterungen auf der Rückseite des Gehäuses. Ethernet ist nur mit externen Adaptern für SCSI oder über die serielle Schnittstelle möglich.

Die Bildschirmhelligkeit wird nicht mehr über ein Stellrad geregelt sondern nur noch über die Software mit dem Kontrollfeld "Helligkeit" gewählt. Weitere Einstellmöglichkeiten des Monitors befinden sich unter einer Klappe auf der Rückseite des Gehäuses. Das Gehäuse braucht also nicht mehr geöffnet zu werden um die Bildgröße oder den Kontrast einzustellen.

Insgesamt wirkt das Gehäuse des Apple Macintosh Classic II deutlich angenehmer und aufgeräumter als das SE-Gehäuse und findet damit fast zur Linie des Ur-Macintosh zurück. Das zeigt sich auch beim Gewicht, der Classic II ist mit etwa 7,5 kg (laut Apple: 16 lbs) deutlich leichter als der Macintosh SE.

Alle Daten im Überblick

Prozessor: Motorola 68030 bei 16 MHz
Adressierung: 24 Bit Hardware, 32 Bit Software
RAM: 2 MB auf Mainboard, Maximum 10 MB
RAM-Slots: 2x 30-Pin SIMM, 1MB oder 4MB SIMM, min. 100ns
Bildschirm: 512x342 Pixel, 1Bit (Schwarz/Weiß)
Diskettenlaufwerk: 1x 1,44 MByte
Festplatte: SCSI, 40 bis 80 MByte
SCSI: ja
ADB: ja
Mikrofon-Eingang: Omni-Mikrofon
Erweiterungsslot: nein
Bauzeit: 21.10.1991 bis 13.9.1993 (Classic II)
14.9.1992 bis 18.10.1993 (Performa 200)

Uwe Fritz, 2005-2015. Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung der Texte und Bilder, auch auszugsweise, bedarf der schriftlichen Zustimmung des Autors. Bezeichnungen, Markennamen und Produktbezeichnungen des jeweiligen Inhabers, auch wenn Sie nicht gekennzeichnet sind, unterliegen im Allgemeinen dem warenzeichen-, marken oder patentrechtlichem Schutz.